Saturday, April 9, 2011

Die Nationen begehen an Israel Selbstmord

(Geschrieben von Terry James)
Warnungen vor dem Schicksal der Nationen der Erde kommen direkt aus der Bibel. Diejenigen, die Jerusalem und Israel zum Gegenstand des Hasses machen, werden einen schrecklichen Preis bezahlen. Und täuschen Sie sich nicht, die Stadt und die Nation (das jüdische Volk) sind untrennbar miteinander verbunden: „Und es soll geschehen an jenem Tag, dass ich Jerusalem zum Laststein für alle Völker machen werde; alle, die ihn heben wollen, werden sich gewisslich daran wund reissen; und alle Heidenvölker der Erde werden sich gegen es versammeln.“ (Sacharja 12:3).

Sich an Jerusalem und an Israel „wund zu reissen“ bedeutet in diesem Fall, in feindlicher Absicht gegen die Stadt und das Volk zu kommen. Gott sagt durch den Propheten Sacharja, dass alle Nationen der Erde kurz vor der Vollendung Seines Handelns mit dem irdischen System Jerusalem und Sein auserwähltes Volk zum Zentrum ihres Hasses und ihrer Aggression machen werden. Die Aggression gegen Gottes heilige Stadt (Jerusalem, Sein Augapfel – siehe Sacharja 2:12) und gegen das jüdische Volk wird in der Vernichtung dieser Angreifer enden.

Es braucht nicht das Wissen eines Geschichtsexperten, um zu verstehen, dass das jüdische Volk - die Nation Israel - in all den Jahrtausenden wie kein anderes Volk gehasst und gequält wurde. Auch wenn einige, wie zum Beispiel der iranische Diktator Mahmoud Ahmadinejad, behaupten, dass der Holocaust, der von den Nazis gegen die Juden verübt wurde, nie stattgefunden hat, und dass alles von den verhassten Zionisten fabriziert wurde, so kennt die Welt dennoch die schreckliche Wahrheit über den Völkermord gegen das auserwählte Volk Gottes.

Der Untergang derjenigen, die den jüdischen Staat zum Gegenstand ihres Hasses gemacht haben, wurde vor den Augen der Menschen aller Nationen sichtbar. Deutschland wurde völlig besiegt und geteilt. Die Überreste von Hitler und seinen Handlangern liegen verstreut in Schande, ihre Erinnerungen werden von allen verabscheut, ausser von denjenigen mit dem gleichen schrecklichen antisemitischen Hass. Sie haben an Israel Selbstmord begangen.

Das Versprechen an den Stammvater Israels - Abraham – hat bis heute bestand: „Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen.“ (1. Mose 12:3a). Die Nationen der Erde sind dabei, Selbstmord zu begehen, indem sie kollektiv darauf beharren, dass Israel das zentrale Problem im Mittleren Osten ist. Es ist der jüdische Staat, der gemäss der Meinung des grössten Teils der diplomatischen Welt den Fortschritt im Friedensprozess aufhält.

Die gleichen Diplomaten, zusammen mit ihren Kollegen der Mainstream-Medien, zeigen nach jedem Vergeltungsschlag, den Israel ausführt, um ihre Feinde auf Distanz zu halten, mit anklagenden Fingern auf Israel. Gleichzeitig wird der Mord an einer unschuldigen jüdischen Familie - der Familie Fogel - inklusive ihrem drei Monate alten Baby durch die Feinde Israels von der diplomatische Gemeinschaft oder den Mainstream-Journalisten dieser Welt kaum erwähnt.

Vorausgesagt Ereignisse formieren sich stündlich. Die islamistischen Länder befinden sich in einem aufrührerischen Chaos, wie es uns die Schlagzeilen permanent mitteilen. Diese Nationen umgeben Israel von allen Seiten, ausser von der Seite des Mittelmeeres; das Meer, in das zahlreiche Führer von arabischen Staaten plus Irans Ahmadinejad den jüdischen Staat treiben wollen. Es besteht Grund zur Annahme, dass all diese Turbulenzen von verschiedenen Elementen mit Verbindungen zur Muslimbruderschaft inszeniert werden, als Vorbereitung für eine endgültige Anstrengung, Israel von der Landkarte auszulöschen.

Einige sind davon überzeugt, dass das in einem Krieg enden wird, der in einem Gebet in Psalm 83 vorausgesagt ist. Gewisslich kann niemand verneinen, dass es mächtige Kräfte gibt, die in dem Land am Wirken sind, das das Zentrum für die endzeitlichen Bibelprophetien ist.

Die militanten Islamisten der arabischen Nationen und des Irans sind zweifellos scharf darauf, an Israel Selbstmord zu begehen. Sie äussern ihre Absichten laut und deutlich und seit langer Zeit. Die Bibel sagt, dass die Feinde Israels genau das tun werden, und dass sie an Israel Selbstmord begehen werden.

Eines Tages wird ein solcher Angriff ihr finaler Todesstoss sein. Israels Feinde im Mittleren Osten und im Norden werden den Preis für ihren Hass bezahlen, wie es vom Propheten Hesekiel vorausgesagt wurde: „Auf den Bergen Israels sollst du fallen, du mit deinem ganzen Heer und mit den Völkern, die bei dir sind. Ich will dich den Raubvögeln, allem was fliegt, und den Tieren auf dem Felde zum Frass geben. Du sollst auf freiem Felde fallen; denn ich habe es gesagt, spricht Gott der HERR.“ (Hesekiel 39:4-5).

No comments: